PHP Forum - Coding Board
Juli 15, 2018, 11:52:54 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
News:
 
   Übersicht   Hilfe Suche Einloggen Registrieren  
Seiten: [1] 2
  Drucken  
Autor Thema: Als Neuling | Coden anfangen?!  (Gelesen 793 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
MacMag
Newbie
*
Beiträge: 26


208772078 Askme@hotmail.de
Profil anzeigen WWW E-Mail
« am: März 01, 2009, 04:41:48 »

Als Neuling hat man zu mir gesagt ich soll mir Visual Basic anfangen!
 
Welche Programme brauche ich alles um programmieren zu können?
 
Könnt ihr mir sagen wo ich die programme bekomme und mit welchem soll ich anfangen? Vb 6 oder vb 2008?
« Letzte Änderung: März 16, 2009, 05:04:54 von SchattenBaum » Gespeichert

PHIPU
Newbie
*
Beiträge: 21


Profil anzeigen E-Mail
« Antworten #1 am: März 01, 2009, 04:48:38 »

Hier mal OpenBooks:
http://www.galileocomputing.de/katalog/openbook?GPP=opevb2008

ich würde wenn du vorhin noch nie gecodet hast mit Perl anfangen dann mit C++

aber du musst für dich entscheiden was du wilst! und lerne besser VB.NET also 2008
Gespeichert

Zacherl
Entwickler Team
Moderator
Sr. Member
****
Beiträge: 454



Profil anzeigen E-Mail
« Antworten #2 am: März 01, 2009, 04:55:35 »

Naja ich würde ja direkt zu einer Sprache raten, die nativen Code erzeugt. Sprich: C++, Delphi, etc

Sehr gutes Buch für den Delphi Einstieg ist z.b: "Delphi für Kids".
Gespeichert

MacMag
Newbie
*
Beiträge: 26


208772078 Askme@hotmail.de
Profil anzeigen WWW E-Mail
« Antworten #3 am: März 01, 2009, 04:59:11 »

Zitat von: Zacherl;11363
Naja ich würde ja direkt zu einer Sprache raten, die nativen Code erzeugt. Sprich: C++, Delphi, etc
 
Sehr gutes Buch für den Delphi Einstieg ist z.b: "Delphi für Kids".

Also dann soll ich mit Delphi anfangen?
 
Könnt ihr mir paar Richtlinien geben was uerst was danach?
 
Ich will folgende Spachen lernen:
C(++) Delphi Vb Net HTmL PhP   Also mit welchem Anfangen?
Gespeichert

Slayer616
Entwickler Team
Spender
Moderator
Hat das Battle gewonnen
Sr. Member
****
Beiträge: 426


Profil anzeigen E-Mail
« Antworten #4 am: März 01, 2009, 05:04:48 »

VB kann auch Nativen Code erzeugen seit der 6er Version Lächelnd
Gespeichert




Du sagst, du spürst die Ohnmacht, denn der Feind ist ach so stark
Und er will dich niederhalten mit Geschrei durch Bein und Mark
Mit Verboten und Zensur kann er zwar den Kampf erschweren
Doch niemals wird ein Richterspruch den freien Geist bekehren.

Fürchte lieber Deutschlands Untergang als die Reden der Vasallen
Derer, die der Lüge dienen, denn schon bald werden sie fallen.
DizzY_D
Official SC Leaker
Full Member
***
Beiträge: 104

296119081
Profil anzeigen E-Mail
« Antworten #5 am: März 01, 2009, 05:06:55 »

Zitat von: MacMag;11367
Also dann soll ich mit Delphi anfangen?
 
Könnt ihr mir paar Richtlinien geben was uerst was danach?
 
Ich will folgende Spachen lernen:
C(++) Delphi Vb Net HTmL PhP   Also mit welchem Anfangen?

Wofür Delphi, VB lernen wenn du C++ kannst?
Lern direkt C++ is zwar net leicht aber wennes kannst brauchstde für Windows Programmiereung nie mehr was anderes lernen.
Gespeichert

Aktuelles Projekt:

Status: 5%
Real Coder doesn't code Visual Basic. Real Coder codes Opcodes.
DeXTer
Newbie
*
Beiträge: 32


656718
Profil anzeigen WWW E-Mail
« Antworten #6 am: März 01, 2009, 05:10:48 »

Gespeichert
Hadschi
Full Member
***
Beiträge: 210


260729
Profil anzeigen E-Mail
« Antworten #7 am: März 01, 2009, 05:19:07 »

Eventuell ist C++ für einen Neuling doch etwas zu schwer, in Delphi hat man schnell eine Oberfläche, kann alles schön zusammenklicken, daher genau das Richtige für einen Anfänger. Und trotzdem ist Delphi eine sehr professionelle Sprache, damit kannst du auch alles Programmieren was du willst. Bestes Beispiel: Der Server von Poison Ivy ist in Delphi gecodet. (Server läuft auf eigenen PC, nicht mit Client verwechseln)
Gespeichert

slimline
Newbie
*
Beiträge: 25



Profil anzeigen E-Mail
« Antworten #8 am: März 01, 2009, 05:41:58 »

Gespeichert

Debuggers don't remove bugs, they only show them in slow motion.
[SIGPIC]http://img182.imageshack.us/img182/812/archuserbar2jz6.png[/SIGPIC]
ShockerZz
Jr. Member
**
Beiträge: 89


491984937
Profil anzeigen E-Mail
« Antworten #9 am: März 01, 2009, 05:55:53 »

Also ich halte C++ für den Einstieg absolut für zu schwer. Auch wirst du da zuerst wohl nur Konsolenprogramme erstellen können, was sehr schnell öde wird. Ich empfehle dir, sich die einzelnen Sprachen erst einmal anzuschauen und dann sich für die Sprache zu entscheiden, die du besser verstehst oder die, die dir einfach besser gefällt.

Ich persönlich habe mit VB 2008 angefangen, man kann sich sehr leicht eine GUI, also ein Fenster mit Buttons und allem drum und dran, basteln und der Code-Editor ist sehr komfortabel. Dafür musst du dir nur die IDE runterladen, *Klick*.
Gespeichert

[SIGPIC][/SIGPIC]
th0Zz
Newbie
*
Beiträge: 38


Profil anzeigen E-Mail
« Antworten #10 am: März 01, 2009, 06:02:23 »

Mit ASM anfangen xD

Ich halte aus für totalen Schwachsinn mit VB anzufangen, lieber gleich mit C++ oder Delphi.
Gespeichert
PHIPU
Newbie
*
Beiträge: 21


Profil anzeigen E-Mail
« Antworten #11 am: März 01, 2009, 06:16:59 »

Zitat von: th0Zz;11386
Mit ASM anfangen xD

Ich halte aus für totalen Schwachsinn mit VB anzufangen, lieber gleich mit C++ oder Delphi.


Seien wir doch mal ehrlich:
Mit Vb.net kann man schnell schnell ein Browser, Radio usw usw coden.
Es gibt viele Tuts und suuper openbooks.
Und wenn man totalanfänger in sachen Coden ist, will man etwas vom Coden haben! und dass ist bei C++ nicht so schnell möglich wie VB!

Darum würde ich dir VB.net empfehlen, bis du dies ein wenig begriffen hast und auch gut coden kanst ( bei mir ging das 3 Wochen und ich habe das Grundprinzip verstanden).

Danach kanst du ja mit C++ anfangen!

Das wichtigste ist einfach, dass du nicht aufhörst! (was bei C++ bei anfängern noch so üblich ist)
Gespeichert

EBFE
Full Member
***
Beiträge: 109


Profil anzeigen E-Mail
« Antworten #12 am: März 01, 2009, 06:23:24 »

Lern am besten Programmieren an sich. Also die Denk&Problemlösungsvorgehnsweise Zwinkernd. Die ist relativ sprachungabhängig. Sonst wirst du nur zu einem weiteren "Google&Copy&Paste" Progger. Die Sprachen lernt man eigentlich dann nach Bedarf und Interessensgebiet (zum "mit c++ kann man alles machen": mit MacGyvers Taschenmesser kann man auch alles machen - Spezialwerkzeug ist aber meistens bequemer Lächelnd. Ok, ich hab eine persönliche Abneigung gegen C++. ). Anfangen sollte man vielleicht mit strengen Sprachen - sowas wie Pascal, Python oder Java ohne GUI Spielerei.Sich auf eine Sprache zu versteifen weil diese "am besten" ist finde ich ehrlich gesagt unsinnig - eine weitere Sprache zu lernen ist keine Hexerei und dauert auch nicht lange.
Gespeichert

PM an mich? Bitte vorher lesen: EBFEs PM FAQ
till7
Full Member
***
Beiträge: 198


Profil anzeigen E-Mail
« Antworten #13 am: März 01, 2009, 06:23:53 »

Ich habe mit Delphi angefangen, dannach hat es mich komischweise zu vb6 gezogen und jetzt set einer Woche lerne ich VB 2008 ...

Empfehlen würde ich dir Delphi oder VB 2008
Gespeichert

Stasi
[/B]
Steiger_mp
c0derz Admin
Second Level
Jr. Member
**
Beiträge: 86



Profil anzeigen E-Mail
« Antworten #14 am: März 01, 2009, 06:59:50 »

Zitat von: Hadschi;11372
Bestes Beispiel: Der Server von Poison Ivy ist in Delphi gecodet. (Server läuft auf eigenen PC, nicht mit Client verwechseln)
Gespeichert
Seiten: [1] 2
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006-2009, Simple Machines | New Look by Nolt Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS